Bäumleingasse 9, 4051 Basel

b9 1
Dauer: April 2012 – März 2016 (wurde bis Dezember 2019 verlängert)
Nutzung: Weinladen und Weinbar, Ateliers, Büros, Wohnung
Eigentümerin: Immobilien Basel-Stadt

Zukunft: Das Haus wird nach der Zwischennutzung renoviert und zu einem Bürogebäude umgenutzt.


Die Bäumleingasse war das erste Zwischennutzungsobjekt von unterdessen. In der ehemaligen Galerie des legendären Kunsthändlers Ernst Beyeler (Gründer Art Basel und der Fondation Beyeler in Riehen) wurden zuerst Büroarbeitsplätze und eine kleine Wohnung eingerichtet. Im Erdgeschoss haben in den ersten Monaten unter dem Label «weflash» Kleinbasler Modelabels ihre Produkte an der noblen Adresse im Grossbasel angeboten. Danach folgte in diesen Räumen die Weinbar «invino». In der Remise fanden Kunstveranstaltungen statt (so u.a. die Buch Basel), es folgte eine Möbelgalerie. Seit Sommer 2014 ist dort eine Schule für Qi-Gong / Tai Chi eingerichtet. Weitere Räume werden von Kunstschaffenden, Architekten und einem Bauingenieur benutzt.

Zwischennutzende:
Invino: Weinbar, Weinladen, www.invino-basel.ch 
Alexis Heimann: Qi-Gong, Tai-Chi, Baguazhang, www.taichibasel.ch
Mädchenkantorei Basel: Geschäftsstelle, www.maedchenkantorei.ch